Matthias Schott

Print Friendly, PDF & Email

Matthias Schott ist Leiter des Schott Acting Studios:

Neben seiner Tätigkeit als Coach und Lehrer ist er hauptverantwortlich für die Organisation und Durchführung von Seminaren und Masterclasses.

Zahlreiche Engagements als Schauspieler an diversen Theatern u.a. am Düsseldorfer Schauspielhaus; Regisseur und Produzent von eigenen Theaterproduktionen.

Als Schauspieler trainiert am Europäischen Theaterinstitut, arbeitete er hauptsächlich als Theaterschauspieler. Seit 6 Jahren leitet er eigene Workshops und Szenen-Klassen und bereitet Schauspieler und Schauspielerinnen auf Theaterproduktionen, Dreh´s und Vorsprechen vor.

Er studierte, neben seiner traditionellen Theaterausbildung, die Strasberg Methode bei den Lehrern des Actors Studios Geraldine Baron und Susan Batson und führt sein Studium in dieser Methode mit Lena Lessing seit 1998 regelmäßig fort.

Aktuell: Lehraufträge und Seminare; Dramaturgische Beratung für Autoren & Regisseure

2014 Abschluss der Weiterbildung “Systemisches Coaching und Wirtschaftsmediation” am BIF- Institut für Familientherapie e.V.

Seit 2015 – Weiterbildungen und Studium in der Arbeit C. G. Jungs

„I met Matthias in a three month Meisner Technique Foundation Course in 2008. We both were fascinated and his comittment in the work and in the pure art of acting encouraged me to get really deep into it. Today I must admit these months saved me as an actor, it was some kind of a relaunch. And this has got to do with Matthias. If you get the chance to work with him, grab the opportunity. Or just meet him. He is a guy full of true passion and credibilty. (At least for me he is.)“ – Tillbert Strahl

Permanente Aus-und Weiterbildung:

James Kemp in „Character Analysis & Movement Psychology“

Ron Burrus – Stella Adler (Stella Adler Technique & On Camera Training)

Dee Cannon – Stanislawski/Uta Hagen (Royal Academy Of Dramatic Art)

Rob Marchand – CBI Process (Improvisation/Mike Leigh uses to create his films)

Christopher Fettes  – „Character Analysis & Movement Psychology“
Liana Nyquist (Movement Specialist) – „Yat Malmgren´s Character Movement“

Privatunterricht bei Absolventen (Schauspielern und Regisseuren) der Juillard School New York

Susan Batson (Susan Batson Studio, NY)
Lena Lessing in der Methode von „Lee Strasberg/Susan Batson“
Mike Bernadin in der „Meisner Technique“

Zusätzliche Weiterbildungen:

Bei Edgar Fell (Eric Morris/ Strasberg), John Colton (Stella Adler), Larry Moss (Strasberg/Meisner/Adler) sowie Robert Castle und John Costopolous (Strasberg); Körpertraining bei Liana Nyquist (Yat Malmgren/ Character Movement), Gennadi Bogdanov (Biomechanik) und bei unterschiedlichen Lehrern nach den Methoden von Jercy Grotowski und Eugenio Barba.

Improvisationstraining bei Keith Johnston, Gorilla Theater und Philip Said (Improliga Lyon)