Coach, Regie, Szene

Print Friendly

Szenisches Arbeiten und Showreelaufnahmen mit Lena Lessing und Frederik Steiner

Ort: Schott Acting Studio; Berlin | Oktober 2015  – Ausgebucht!
Zeiten: 6 Tage | 10:00-18:00 Uhr | Erfahre als erster den Termin für 2016 über unseren Newsletter!
Kosten: 1190 Euro inkl. 19% MwSt. | Reservierung möglich (nur 1 mal jährlich) !
Fördermöglichkeiten: Bildungsprämie, GVL und FFA
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf :
Nächster Termin limitiert auf 8 Plätze! 2 Szenen pro Teilnehmer
Bei Fragen,
bitte eine Email senden an: kontakt@schott-acting-studio.de

Zum Anmelden bitte Klicken!

Liebe Interessentin, lieber Interessent, wir freuen uns über Euer Interesse an unserem Angebot. Dieses Seminar wendet sich an professionelle Schauspieler/innen und werdende Schauspieler/innen. Um Euch für dieses Seminar anzumelden, nutzt bitte folgendes Kontaktformular. Bitte vergesst nicht Eure Vita (.pdf, .doc oder .docx) mit hochzuladen, alternativ könnt Ihr auch einen Link zu Eurer Website bzw. Agenturwebsite eingeben. Für werdende Schauspieler/innen ohne Website und Agenturvertretung bitte eine Kurzbeschreibung eurer bisherigen Erfahrungen und Referenzen (Links zu Aufführungen oder Filmen, in denen ihr mitgewirkt habt) unter Abschnitt Nachricht angeben. Sobald wir Eure Unterlagen geprüft haben, erfahrt Ihr, ob Ihr an dem Seminar teilnehmen könnt. Im Allgemeinen erhaltet Ihr innerhalb von 24 Stunden eine verbindliche Antwort.

Name*

E-Mail-Adresse*

Betreff

Nachricht

Meine Vita:

Meine Webseite:

* indicates required field

Nach Bestätigung unserseits bitte ausfüllen: Anmeldeformular | Application form

Wir legen uns ein sehr nützliches Handwerkzeug zu, das die Filmschauspieler in den angelsächsischen Ländern schon seit Jahren mit Selbstverständlichkeit benutzen. Was der Schauspieler braucht, um sich effektiv und fundiert vorzubereiten, ist die Aufteilung des Textes in BEATS und in ACTIONS. Wir erstellen eine so genannte Partitur , die uns hilft, die Gefühle der Figur in spielbare Handlungen umzusetzen. Einfach, effektiv und mit Spielfreude. In den folgenden Tagen setzen wir es in die Praxis um. An jeder Szene wird täglich gearbeitet.

Vorbereitungsphase:

1. Erstes Treffen 4 Wochen vor Seminarbeginn: Szenische Improvisationen, Einteilung der Szenenpartner und Besprechung der Szenen.

2. Die Szenenpartner werden basierend auf der Besprechung eine bzw. 2 eigene Szene entwickeln.  Auf Wunsch können auch bereits vorhandene Szene ausgesucht werden. Dabei wird individuell auf die jeweiligen Teilnehmer eingegangen (gewünschtes Rollenprofil, bereits vorhandenes Material, etc.). Das Seminar richtet sich dabei ins besonderen auch an erfahrene SchauspielerInnen, die gezielt ihr Rollenspektrum um eine neue Farbe erweitern wollen. 

3. Treffen 2 Woche vor Seminarbeginn: Die selbstentwickelten Szenen werden besprochen und von Regisseur oder Drehbuchautor ausgearbeitet. Voraussetzung 1- max. 1,5 seitige Vorlage/Szene. (Die Treffen sind nicht obligatorisch. Nur für Schauspieler/innen aus Berlin. Absprache für Seminar für alle anderen via email oder skype)

Seminartage:

1. 1. Tage Seminar: Gefilmte Audition der Szenen mit direktem Feedback von Lena Lessing und Frederik Steiner. Beim gemeinsamen Anschauen der Auditiontapes werden Veränderungsvorschläge besprochen.

2. 2-3 Tag: Szenenarbeit mit Lena Lessing

3. 4-6 Tag: Aufnahme der Szenen mit Frederik Steiner, Kameramann und professionellem Tonmann plus On Set Coaching mit Lena Lessing während der Aufnahmen.

Nachbearbeitung:

Schnittbesprechnung mit Regisseur und Schnitt 2 Szenen mit Cutter zusätzlich 360 Euro inkl. MwSt.

Für Teilnehmer/innen, die selbst schneiden bzw. eigenen Cutter beauftragen, gibt es das ganze Material gleich am letzten Drehtag ohne zusätzliche Kosten.

 

Lena Lessing: Lena Lessing wurde von Lehrern des Actors Studio in New York ausgebildet und hat seitdem als Filmschauspielerin in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen u.a. “Die Zweite Heimat” von Edgar Reitz, an der Seite von Kate Winslet in Stephen Daldry’s oscarnominiertem Film “Der Vorleser” und aktuell 2014 im neuen Berliner Tatort von Stephan Wagner, mitgewirkt. Als Coach tätig (Auswahl): Jesus in Brandenburg von Dietrich Brüggemann mit Jerry Hoffmann, Lucy in the Sky von Giuseppe Petitto mit Michael Neuenschwander, Der Kreis von Stefan Haupt (Auszeichnungen: Publikumspreis der Berlinale 2014), Tore tanzt von Katrin Gebbe (Verband deutscher Filmkritik 2014 “Bestes Spielfilmdebüt & Bester Darsteller”), Tatort: Gegen den Kopf von Stefan Wagner mit Dominic Raacke, 5 Jahre Leben von Stefan Schaller (Coaching; Verband deutscher Filmkritik 2014 “Bester Darsteller”).

Frederik Steiner:  Regiestudium an der HFF. Absolvent 2002. Regie Kinofilm „Und morgen Mittag bin ich tot”. Für ihre Rolle der Lea in “Und morgen Mittag bin ich tot” wurde Liv Lisa Fries mit dem Nachwuchsdarstellerinnen-Preis beim Bayerischen Filmpreis und Max-Ophüls-Festival 2014 geehrt. Weitere Auszeichnungen: Deutscher Regiepreis Metropolis und Preis der deutschen Filmkritik als beste Darstellerin. Der Film erhielt das Prädikat „besonders wertvoll“ der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW).

Trailer„Und morgen Mittag bin ich tot”:

 

Für weitere Informationen über Lena Lessing bitte hier klicken.

Showreelaufnahmen, Showreel-Dreh, Filmcoaching, Szenenarbeit

 

Teilnahmerücktritt: Bei Rücktritt per mail bis 6 Wochen vor Seminarbeginn fällt keine Gebühr an. Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Seminarbeginn fällt nur eine Bearbeitungsgebühr von 5% an. Bis 21 Tage vor Workshopbeginn wird nur eine Stornogebühr von 30 % fällig, danach 50 %. Der restliche Betrag wird zurückerstattet. Bei Rücktritt 2 Tage vor Beginn oder am Tage des Workshops ist eine Rückerstattung des Betrags nicht mehr möglich, es kann aber ein Ersatzteilnehmer/in gestellt werden.