Acting Workshop mit Sandra Seacat

Print Friendly, PDF & Email

sandra-NEU

Sandra Seacats Hauptanliegen in ihrer Arbeit mit dem Schauspieler besteht darin, dass der Schauspieler lernt seine Einzigartigkeit und Wahrheit als Mensch auszudrücken, und die Muster und Blockaden zu durchbrechen, die den Künstler davon abhalten den Teil seiner selbst, der die Figur ist/der mit der Figur verbunden ist, wahrhaftig zu leben. Sandra Seacat entwickelt Übungen, die den Schauspieler sich und dem Publikum gegenüber enthüllen und die dem Schauspieler den Mut geben, auszudrücken, wer er ist und sich und seinem einzigartigen Talent zu vertrauen.

Miss Seacat glaubt, dass die Klassensituation von unschätzbarem Wert für die Entwicklung des Schauspielers ist. In Miss Seacat´s Workshops sorgt eine Verbundenheit unter den Studenten für Unterstützung und Wertschätzung, die ihnen die Erlaubnis gibt, ihre innersten Gefühle und Emotionen zu erforschen und zu enthüllen.

Ein wichtiger Teil ihrer Arbeit besteht darin, den Künstler in eine Kommunikation mit seiner Inneren Kreativen Quelle zu führen – mit Hilfe von Träumen, aktiver Imagination, Ritualen und anderen Methoden. Die aktive Imagination bietet eine Kommunikation mit den Teilen des Unterbewusstseins, von denen wir sonst meistens abgeschnitten sind. Geht man in seine aktive Imagination, so erfährt man Dinge, die einem nicht bewusst waren und drückt Gedanken aus, die man nie zuvor gedacht oder gefühlt hat. Der Schauspieler wird geführt von der Bilderwelt des Unterbewusstseins und stellt Experimente auf, die ihn dahin führen, die Wahrheit seines eigenen Lebens und die der Figur, die er spielt, zu erleben.

Durch die Traum-Arbeit unterrichtet Sandra wie der Traum/die Träume des Künstlers dem kreativen Prozess dient und ihm ermöglicht sich der wahren Essenz des Teiles in sich zu nähern, der die Figur ist. Und sie wendet weitere Übungen an, die den Künstler inspirieren, ganz und wahrhaftig seine wahre, ihm eigene innere kreative Natur zu erwecken. Die Übung des Rituals ist eine körperliche Erfahrung, die den Künstler mit der inneren Erfahrung verbindet, an der er arbeitet, um jene tiefen inneren Anteile in ihm hervorzubringen, die die Figur in dem Stück darstellt.

Für weitere Informationen über Sandra Seacat bitte hier klicken

Ort: Berlin | Als erste den genauen Termin erfahren – über unseren Newsletter!
Termin: 3 Wochen im Juni 2018 | Schon zu 50% belegt durch Vorreservierungen!
Gebühr: 2018 – 2850 Euro inkl. Mwst. | Bei Anmeldung zu zweit nur 2650 €
Zeiten: 10:00 bis 17:00 Uhr | Wochenenden frei
Begrenzt
auf 22 Teilnehmer
Level: Professionelle Schauspieler, Schauspielabsolventen, Regisseure
Weitere Informationen & Anmeldung bitte schreiben an kontakt@schott-acting-studio.de
Fördermöglichkeiten: Bildungsprämie, GVL und FFA | Anerkannt als Bildungsveranstaltung
gemäß § 11 des Berliner Bildungsurlaubsgesetzes

* Bei Interesse rechtzeitig von den neuen Terminen mit Sandra Seacat zu erfahren (für die eigenen Urlaubsplanung bzw. für Sperrtage), ist der sicherste Weg ein Eintrag in unseren Newsletter (Versendung alle 1 bis 2 Monate).

 

Finanzierung: Um die Teilnahme zu sichern, sind innerhalb von 10 Tagen nach der Bestätigung der Teilnahme 25 % der Workshopgebühr anzuzahlen. Der Rest ist erst spätestens 35 Tage vor Beginn des Workshops zu begleichen. Ausnahmen und Ratenzahlungen sind möglich nach telefonischer Absprache, u.a. bei Förderung durch die GVL, Bildungsprämie oder FFA.

Teilnahmerücktritt: Bei Absage der Teilnahmen bis zum …… wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 5% fällig. Bei Rücktritt per mail bis 21 Tage vor Workshopbeginn wird nur eine Stornogebühr von 40 % fällig. Der restliche Betrag wird zurückerstattet. Bei Absage innerhalb der letzten 14 Tage (bis zum…..) vor Beginn des Workshops fallen 65 % an. Bei Rücktritt 7 Tage vor Beginn des Workshops ist eine Rückerstattung des Betrags nicht mehr möglich, es kann aber ein Ersatzteilnehmer/in gestellt werden. Sonderregel auf Grund der limitierten Teilnehmerzahl: Sollte bei einer Absage ein Teilnehmer aus der Warteliste verbindlich nachrücken, fällt nur, wie oben genannt, eine Bearbeitungsgebühr von 5% an.